Pflegehinweise


Die Lebensdauer einer Strumpfhose
Die Lebensdauer einer Strumpfhose wird durch zwei Faktoren beeinflusst; die Qualität/Beschaffenheit der Strumpfhose und der Umgang mit der Strumpfhose. Bei der Qualität und der Beschaffenheit der Strumpfhose gilt, je dicker die Strumpfhose (Anzahl DEN) desto robuster. Auch lässt sich sagen, dass durch die bessere Verarbeitung bei teureren Strumpfwaren die Anfälligkeit auf Laufmaschen niedriger ist. Sehr transparente Strumpfhosen sind auf Grund Ihrer Feinheit unumgänglich anfälliger und nicht gleich dauerhaft wie blickdichte Strümpfe. Wichtig hierbei sind folgende Tips:

  • Pflege der Hände (Fingernägel, rauhe Hände), Handcreme benutzen, Nagelschere und Nagelfeile einsetzen, Strumpfhandschuhe anziehen
  • Pflege der Füsse (Fingernägel, Hornhaut)
  • Geben Sie auch auf allfällige Nähte in den Schuhen acht. Evtl. empfiehlt es sich Füsslinge zu tragen.
  • Bei Anzeichen einer Laufmasche hilft auch ein kleiner Tupf transparenter Nagellack
  • Es ist immer beruhigend eine Ersatzstrumpfhose in Griffnähe zu wissen (Diese braucht herzlich wenig Platz!)

Die Lebensdauer von Socken
Qualitativ hochwertige Socken von Herstellern wie Falke und Rohner haben eine hohe Lebensdauer. Ungeachtet der hohen Qualität können rauhe Stellen im Schuhinnern den Socken arg zusetzen. Des Weiteren spielen gepflegte Zehennägel nicht nur, wie bereits oben erwähnt bei Feinstrumpfhosen, eine Rolle, sondern können auch bei den Socken die Lebensdauer beeinträchtigen. Als weiterer Feind der Socken entpuppen sich auch Klettverschlüsse von Sandalen, Jacken, Hosenabschlüssen, usw… Nicht nur beim Tragen der Socken sondern auch in der Waschmaschine können Ihre Socken mit diesen Klettverschlüssen in Berührung kommen. Beim Trennen werden dann Maschen herausgerissen und die Socken so beschädigt.

 

Pflegehinweise


Feinstrumpfhosen und Nylonstrümpfe
Für Ihre Feinstrumpfwaren empfehlen wir Ihnen ein speziell dafür geschaffenes Wäschenetz. Waschen Sie Ihre Strumpfhosen im Schongang bei 30 - 40°C und beachten Sie dabei die allfällige Pflegeetikette. Verwenden Sie ein dafür geeignetes Feinwaschmittel und verwenden Sie keinen Weichspüler. Pflegehinweise befinden sich auf der Verkaufspackung. Lassen Sie die Strumpfwaren anschliessend an der Luft trocknen und nicht im Trockner.

Socken
Business-Socken und Funktionssocken von Rohner und Falke können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden: Für ein optimales Waschergebnis waschen Sie die Socken links. Verwenden Sie nur Feinwaschmittel oder Spezialwaschmittel für Wolle und Seide und benutzen Sie keinen Weichspüler oder Color-Waschmittel. Die darin enthaltenen Enzyme greifen tierische Fasern an (z.B. Socken mit Merinowolle). Statt Weichspüler kann dem letzten Spülwasser etwas Essig zugegeben werden. Socken aus Wolle und Seide sollten anschliessend nicht im Trockner getrocknet werden.